02.12.01 09:43 Uhr
 46
 

64 Katzen in einer Wohnung

Nach der Zwangsräumung blieben der Wohnungseigentümerin neben Sperrmüll 64 Katzen. Davon sind einige schon wieder trächtig, denn keine der Katzen wurde kastriert.

Die Wohnung ist in einem katastrophalen Zustand. 50 000 Mark müssen zur Sanierung aufgebracht werden. Jetzt werden die Katzen noch eine Woche in der Wohnung in Quarantäne gehalten, bevor sie in das Tierheim umsiedeln können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wohnung, Katze
Quelle: morgenpost.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Umstrittene Englisch-Prüfung mit nuschelndem Prinz Harry zurückgezogen
Was ärgert Amerikaner, Briten und Franzosen am meisten an Deutschen?
Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland
Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall
Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?