02.12.01 08:09 Uhr
 30
 

Verschärfte Landevorschriften für Züricher Flughafen

Eine Freigabe der Landebahn 28 erfolgt unter folgenden Auflagen. Es darf nur noch gelandet werden bei einer Sicht von 4 Kilometern und einer Wolkenhöhe über 400 Meter.

Für die Piloten von Crossair gelten allerdings noch strengere Vorschriften. Sie müssen eine freie Sicht von 5 km haben und die Wolken dürfen nicht tiefer als 500 Meter sein.

Falls sie während der Landung den Sichtkontakt verlieren, müssen sie sofort wieder durchstarten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Flughafen, Zürich
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag wird staureichster Tag des Jahres
MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?