02.12.01 08:01 Uhr
 1.493
 

Grundschullehrer gefeuert: Es gibt keinen Weihnachtsmann

Ein Grundschullehrer in Australien hat sich erlaubt, seiner Klasse mitzuteilen, dass es einen Weihnachtsmann eigentlich nicht gibt und er eine Erfindung ist.


Außerdem erklärte er den Kindern, dass die Geschenke zu Weihnachten von den Eltern selbst seien.
Wie die "Sunday Herald Sun" jetzt mitteilte, wurde dem Lehrer verboten, weiterhin zu lehren.

Wie die Schulbehörde erklärte, war es von dem Lehrer nicht richtig, den Kindern den Glauben an den Weihnachtsmann zu nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pono
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Grund, Weihnachtsmann
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan
Düsseldorf: Karnevalswagen zeigt Donald Trump, der Freiheitsstatue vergewaltigt
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?