02.12.01 07:46 Uhr
 54
 

Taliban-Führer Omar: Sterben ist besser als ein Leben in Schande

Wie SN bereits berichtete, hat der Taliban-Anführer seine Taliban-Krieger dazu aufgefordert, die jetzt noch verbleibende Taliban-Stadt Kandahar bis zum Tode zu verteidigen.

Der amerikanische General Pace hatte vor einigen Tagen Verhandlungen mit den Taliban über eine Kapitulation bestätigt.

Diesen Berichten wirkt nun Mullah Mohammed Omar entgegen, indem er angibt, dass er lieber sterben will, als ein Leben in Schande zu führen.


WebReporter: ste2002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Leben, Taliban, Führer, Sterben
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?