02.12.01 07:22 Uhr
 30
 

Crossair-Pannen gehen weiter: Crash mit Airbus um ein Haar verhindert

Nachdem die notorische Piste 28 des Klotener Flughafens am gestrigen Samstag um 12 Uhr nach dem Absturz eines Cross-Air Jets wieder freigegeben wurde, spielte sich bereits um 13.05 Uhr die nächste lebensgefährliche Situation ab.

Wieder war eine Maschine der Cross-Air beteiligt, als diese das Startfeld entlang rollte, um abzuheben. Kurz bevor die Maschine abhob, rollte ein Airbus auf die Startbahn der Saab 2000 und verfehlte sie haarscharf.

Augenzeugen berichteten, dass das Cockpit des heranfahrenden Airbusses bereits auf der Startbahn gewesen sei. Wie durch ein Wunder kam es zu keiner Kollision.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Panne, Airbus, Crash, Haar
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?