01.12.01 23:11 Uhr
 27
 

Was tun gegen den Vorweihnachts-Stress?

Es ist jedes Jahr dasselbe: Die Hektik nimmt zu und die Terminbewältigung ab.
Ein paar gute Tipps helfen gegen den Stress:
- Glas Wasser unentwegt aber langsam und im Stehen austrinken. Das portionelle Schlucken beruhigt.

- Entspannende Wirkung erzielt man mit kreisendem Einreiben, mittels 10%igen
Pfefferminzöl, an den Schläfen. Einige Minuten einmassiert beruhigt ungemein.
- Eine Prise Zimt in warme Milch, Augen zu und austrinken: Die Welt ist wieder in Ordnung.

Sicherlich helfen da noch andere Tricks gegen Beschwerden durch die Weihnachts-Hektik. Aber mit solch kleinen Gegenmitteln kann man oft grosse Wirkungen erzielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Stress
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?