01.12.01 16:40 Uhr
 98
 

Taliban gefährlicher, je öfter sie verlieren - Furcht vor neuen Opfern

In einem Statement hat sich der amerikanische Verteidigungsminister Rumsfeld über den Fortgang der Kämpfe in Afghanistan geäußert. Obwohl die Taliban nur noch wenige beherrschte Gebiete haben, werden die USA noch weitere Opfer zu beklagen haben.

Die Taliban könnten sich zwar in Afghanistan nicht mehr frei bewegen und ihre Logistik und Funktionsfähigkeit seien stark eingeschränkt, allerdings mache gerade dies eine Gefahr aus.

Er sagte, dass ironischerweise die Verluste von Soldaten und Gebieten die Taliban noch unberechenbarer machten. Es sei schwer, Freunde von Feinden zu unterscheiden. Geschlagene Taliban hatten auch schon für den Tod eines CIA-Agenten gesorgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gefahr, Opfer, Taliban
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht genehme Medien vom Fraktionskongress aus
CDU-Politiker Wolfgang Bosbach nennt Erika Steinbach "aufrechte Demokratin"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin