01.12.01 14:42 Uhr
 4.456
 

Polizei blitzt Frau in Kleinwagen mit 398 km/h - Freispruch

Die Richter der Stadt Civitavecchia entschieden zu Gunsten einer Frau, die nach Angaben der Polizei mit 398 Kilometern pro Stunde auf einer Autobahn geblitzt worden war.

Obwohl die Frau sofort nach dem Eingang des Strafmandats Einspruch eingelegt hatte, wollte die Polizei von einer Panne nichts wissen. Es war niemanden in den Sinn gekommen, dass es schlecht möglich ist, mit einem Kleinwagen 398 km/h zu fahren.

Das Gericht verurteilte außerdem die Polizei, die Gerichtskosten der Frau zu übernehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Polizei, Klein, Freispruch, Kleinwagen
Quelle: www.scylax.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?