01.12.01 13:20 Uhr
 19
 

Mutmaßliche Atom-Waffen-Schmuggler schon Anfang Oktober festgenommen

In New Jersey starb Mitte Oktober ein Mann, der in Folge der Selbstmordattentate auf New York festgenommen wurde. Er klagte seit seiner Festnahme über Zahnfleischbluten.

Er wurde drei Wochen lang mit Antibiotika behandelt - nichts half. Nun wird vermutet, dass der aus Pakistan stammende Mann ein Kurier für nukleares Material war; so ließe sich das Zahnfleischbluten erklären.

Nun wird vermutet, dass er nicht der einzige Kurier ist. Zur selben Zeit wurde ein weiterer Mann für Atom-Schmuggel verhaftet; trotzdem ihm keine Schuld nachgewiesen werden konnte, litt er an denselben Symptomen wie der Mann aus New Jersey.


WebReporter: randwahn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Waffe, Oktober, Atom, Anfang, Schmuggler
Quelle: www.worldnetdaily.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?