01.12.01 12:45 Uhr
 556
 

Excitepleite: 45% der Breitbandnutzer offline. AT&T legt Berufung ein.

Wie schon in SN berichtet, gab ein Konkursrichter in San Francisco [email protected] die Erlaubnis seine Verträge mit anderen Anbietern zu kündigen.

Unter den 4,1 Millionen Betroffenen befinden sich aber Kunden von anderen Firmen, z.B. AT&T. Der Branchenriese wolle daher Berufung gegen das Urteil einlegen.

Da sich schon länger eine Pleite abzeichnete, bot AT&T für das bankrotte Unternehmen im Oktober 307 Mio. Dollar. Excite war das aber zu wenig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Beruf, Breitband, Berufung, AT&T
Quelle: www.scylax.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?