01.12.01 12:18 Uhr
 153
 

Krebsfrüherkennung durch Internet-Portal

IBM und die Universität von Pensylvania haben eine neue Entwicklung zur Krebsfrüherkennung präsentiert: mit der 'Grid-Technologie' sollen wissenschaftliche Rechenzentren vernetzt werden und so leichter auf die Daten zugreifen können.

Durch ein Portal, auf das natürlich nur autorisierte Benutzer zugreifen können, sollen dann Patientendaten und auch Röntgenbilder ausgetauscht werden können.

So ist es zum einen möglich, einfacher und kostengünstiger auf diese Daten zugreifen zu können, zum anderen können aber auch einfacher Statistiken erstellt werden, die beispielsweise die geographische Häufung von Krebserkrankungen zeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Internet, Krebs, Portal, Porta
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?