01.12.01 11:59 Uhr
 23
 

Desiree Nosbusch beerbt beim ARD die Ulla Kock am Brink

Bereits im Januar soll Desiree Nosbusch die ARD-Show 'Made in Europa' von Ulla Kock am Brink übernehmen. Diese Live-Show wird vom WDR gemacht und gilt als das Flaggschiff der ARD.

Diese Entscheidung habe aber nach Aussage der ARD nichts mit ihrem Privatleben zu tun. Die Dame hat nämlich mit Theo Baltz, dem Gatten von Sabine Christiansen, eine kleine Affäre. Auch das ZDF beendet die 'Ca$h'-Show mit ihr.

Wie der ARD-Programmdirektor Struve der Presse mitteilte, habe Ulla Kock am Brink 'viel Pech' gehabt und ihre Zukunft steht nun in den Sternen. Man suche zwar nach einer passenden Sendung für sie, aber momentan sei nichts konkret geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Ariana Grande will Benefizkonzert veranstalten
Schauspieler Ben Stiller und Ehefrau Christine Taylor trennen sich
Hannover: "Aluhut-Mahnwache" gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?