01.12.01 10:23 Uhr
 5
 

Hohe Verluste bei Mühl

Die Mühl Product & Service hat sich auf Grund der Lage in der Baubranche für einen drastischen Konsolidierungskurs entschieden. Für die notwendigen Kapazitätsanpassungen auf das aktuelle Nachfrageniveau wurden im dritten Quartal Rückstellungen in Höhe von rund 60 Mio. DM gebildet.

Zum 30. September wurde ein Ergebnis vor Steuern von -58,9 Mio. DM erzielt. Bereinigt um die einmaligen Aufwendungen für die Restrukturierungsmaßnahmen in Höhe von 77,9 Mio. DM würde das Ergebnis 19,0 Mio. DM betragen und damit in etwa auf Vorjahresniveau liegen. Die Umsatzerlöse stiegen von 968,5 Mio. DM auf 1,063 Mrd. DM.

Das Unternehmen plant die Abgabe einer Beteiligung an der eLogistic24 AG. Verhandlungen darüber laufen. Sofern die Abgabe der Beteiligung in diesem Jahr erfolgt, könnte ein ausgeglichenes Ergebnis erreicht werden, so Mühl weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben!
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Deutsches Fußball-Museum Dortmund für den Preis "Museum des Jahres" nominiert
Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?