01.12.01 08:19 Uhr
 309
 

Harrisons Tod macht George Bush traurig: Auch er ist ein "Baby-Boomer"

Auch der amerikanische Präsident George W. Bush ist sehr traurig, dass der Ex-Beatle George Harrison gestern seinem Krebsleiden erlag.

Für ihn sind die Beatles immer noch eine der größten Musikgruppen, die es jemals gegeben hat.

Auch George W. Bush gehört der sogenannten 'Baby-Boomer'-Gerneration an, die nach der Beendigung des zweiten Weltkriegs geboren wurden und aus deren Kreisen sich die meisten teilweise sogar fanatischen Fans rekrutierten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Baby, George W. Bush, Bumerang
Quelle: www.ananova.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?