30.11.01 23:13 Uhr
 1.688
 

Mädchen grillte Ihren Hund - lebendig

Ein siebzehnjähriges kanadisches Mädchen wurde vor Gericht gestellt. Der Grund: Sie grillte den Hund der Familie - und das bei lebendigem Leibe.

Nun sind Ihr die Tierschutzvereine auf den Fersen: Die maximale Strafe, die sie zu erwarten hat sind sechs Monate Gefängnis, ein Haustierverbot von zwei Jahren und 2000 Dollar Strafe.

Die Vereine fordern eine weit höhere Bestrafung; es sei nur eine Zeitfrage bis solche Verbrechen auch am Menschen ausgeübt werden.