30.11.01 22:41 Uhr
 20
 

Seeweg nach Florida: 200 Flüchtlinge wie vom Erdboden verschluckt

Seit mehreren Wochen werden rund 200 Flüchtlinge aus Haiti vermisst. Die 200 Haitianer machten sich mit zwei älteren Booten auf den Weg nach Florida und sind nun nicht mehr aufzufinden.

Auch die US-Küstenwache konnte nichts finden und steht somit vor einem großen Rätsel, denn die Flüchtlinge sind einfach verschwunden, wie vom Erdboden verschluckt.

Langsam macht sich der Verdacht breit, dass sie ertrunken sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Flüchtling, Florida
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?