30.11.01 21:49 Uhr
 51
 

KFZ-Steuerersparnis bei schweren Geländewagen möglich

Besitzer von schweren Geländewagen können viel Geld bei der Kfz-Steuer sparen. Der Bundesfinanzhof entschied in einem Urteil (AZ VII R 116/97), dass bei Kombis mit einer umklappbaren Rücksitzbank die Steuer nach dem Fahrzeuggewicht bemessen werden kann.

Das zulässige Gesamtgewicht muss mehr als 2800 kg betragen, dann fällt nur noch ein jährlicher Steuersatz von 172,30 Euro (337 DM) an, es wird dann also nicht mehr nach Schadstoffklassen besteuert.

So kann man z.B. mit einer G-Klasse von Mercedes mit 3 Liter Hubraum bis zu 955 Euro (1868 DM) sparen. Aber auch beim neuen G-270 CDI sind bis zu 228,11 Euro (446 DM) drin. Ein notwendiger Hinweis muss aber in den Papieren eingetragen sein.


WebReporter: madjak
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Steuer, Geländewagen, KFZ
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?