30.11.01 21:20 Uhr
 17
 

Microsoft vor Verlust eines Großauftrages durch UP

Microsoft scheint in den Niederlanden in eine kleine Blamage verwickelt zu werden. UPC, ein niederländischer TV-Kabelnetzbetreiber wollte ursprünglich die Software von Microsoft in den eigenen Set-Top-Boxen einsetzen. Als vor ca. einem Jahr Microsoft die benötigte Software nicht fertig gestellt hatte, wandte sich UPC an Liberate, einem Unternehmen, dass sich auf Software für Set-Top-Boxen spezialisiert hat.

Nun scheint es laut Berichten von Reuters so zu sein, dass UPC Microsofts Software nun vollends außen vor lassen will. Dies würde für Microsoft, die noch immer eine Beteiligung an UPC halten, natürlich einer kleinen Blamage gleichkommen, wenn die nun fertige Software nicht einmal von einem kapitalmäßig verflechteten Unternehmen eingesetzt wird.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, Microsoft, Verlust, Großauftrag
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?