30.11.01 21:20 Uhr
 17
 

Microsoft vor Verlust eines Großauftrages durch UP

Microsoft scheint in den Niederlanden in eine kleine Blamage verwickelt zu werden. UPC, ein niederländischer TV-Kabelnetzbetreiber wollte ursprünglich die Software von Microsoft in den eigenen Set-Top-Boxen einsetzen. Als vor ca. einem Jahr Microsoft die benötigte Software nicht fertig gestellt hatte, wandte sich UPC an Liberate, einem Unternehmen, dass sich auf Software für Set-Top-Boxen spezialisiert hat.

Nun scheint es laut Berichten von Reuters so zu sein, dass UPC Microsofts Software nun vollends außen vor lassen will. Dies würde für Microsoft, die noch immer eine Beteiligung an UPC halten, natürlich einer kleinen Blamage gleichkommen, wenn die nun fertige Software nicht einmal von einem kapitalmäßig verflechteten Unternehmen eingesetzt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, Microsoft, Verlust, Großauftrag
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag
Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?