30.11.01 17:10 Uhr
 16
 

Anthrax im AKW-Temelin? Gefunden wurde ein verdächtiges weißes Pulver

Das Atomkraftwerk 'Temelin' kommt aus den Schlagzeilen nicht mehr raus. Im AKW selber, am ersten Reaktorblock, hatte man ein verdächtiges weißes Pulver entdeckt. Sofort wurde die Polizei verständigt, Porben genommen und auch analysiert.

Ausgeschlossen ist, dass es sich um ein nukleares oder chemisches Material handelt. Das gaben erste Tests bekannt. Der Sprecher des AKWs zu Temelin, Milan Nebesar erklärte, dass man jetzt noch auf die Ergebnisse der biologischen Tests warte.

Für die Arbeiter soll keine Gefahr vorhanden sein, Nebsar gab Entwarnung. Jetzt soll der Reaktor eins des AKWs, auf die Leistungsstufe 75% gefahren werden. Danach werde man über 14 Tage Tests dazu durchführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Pulver, Gefunden
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?