30.11.01 16:59 Uhr
 11
 

Der "Baron Münchhausen" soll ein Opern-Stück werden

Zum vierten Mal nun sollen junge Komponisten, mit einem Höchstalter von 35 Jahren, für den Neuköllner Opernpreis eine neue Oper schreiben mit dem Thema 'Münchhausen.

In den vorherigen drei Wettbewerben mussten jeweils die Themen 'Der Wurm', 'Alice im Wunderland' und 'Hundeherz' (Bulgakow) bearbeitet werden.

Die 'Münchhausen'-Oper (nach Karl Leberecht Immermann) soll dann genau in 365 Tage an der Neuköllner Oper in Berlin die Premiere haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Stück
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?