30.11.01 16:59 Uhr
 11
 

Der "Baron Münchhausen" soll ein Opern-Stück werden

Zum vierten Mal nun sollen junge Komponisten, mit einem Höchstalter von 35 Jahren, für den Neuköllner Opernpreis eine neue Oper schreiben mit dem Thema 'Münchhausen.

In den vorherigen drei Wettbewerben mussten jeweils die Themen 'Der Wurm', 'Alice im Wunderland' und 'Hundeherz' (Bulgakow) bearbeitet werden.

Die 'Münchhausen'-Oper (nach Karl Leberecht Immermann) soll dann genau in 365 Tage an der Neuköllner Oper in Berlin die Premiere haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Stück
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?