30.11.01 16:44 Uhr
 7
 

Fujitsu schliesst einziges Werk in der USA

Fujitsu wird zum Jahresende 2002 das einzige Werk in den USA schliessen. Dadurch werden rund 670 Mitarbeiter arbeitslos werden.

Grund für die Schliessung ist die Umstrukturierung aufgrund von hohen Verlusten. Für dieses Geschäftsjahr wird mit einem Minus von 2,8 Milliarden Euro gerechnet.

Das Werk in Oregon wurde 1988 gegründet. Erst vor vier Jahren, wurde es erweitert. Seit 2000 werden dort Flash-Speicher hergestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Werk
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?