30.11.01 16:17 Uhr
 25
 

Gutachten: Schweiz war Drehscheibe für Nazis

Eine Unabhängige Expertenkommission wurde von der schweizer Regierung eingesetzt, um zu analysieren, wie Schweizer den deutschen Firmen halfen, ihr Vermögen zu schützen. Sie trägt den Titel 'Tarnung, Transfer, Transit'.

Sie kam zu dem Ergebnis, dass die Schweiz im zweiten Weltkrieg eine wirtsachaftliche Drehscheibe für das NS-Regime war. Schweizer Behörden hätten unter anderem Devisenbeschaffung und den Verkauf von Raubgut gedeckt, so die Kommission.

Eine andere Studie sagt aus, die schweizer Banken hätten den Nazis beim Verkauf von Wertpapieren geholfen.


WebReporter: $chinge
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Gutachten, Drehscheibe
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?