30.11.01 16:17 Uhr
 25
 

Gutachten: Schweiz war Drehscheibe für Nazis

Eine Unabhängige Expertenkommission wurde von der schweizer Regierung eingesetzt, um zu analysieren, wie Schweizer den deutschen Firmen halfen, ihr Vermögen zu schützen. Sie trägt den Titel 'Tarnung, Transfer, Transit'.

Sie kam zu dem Ergebnis, dass die Schweiz im zweiten Weltkrieg eine wirtsachaftliche Drehscheibe für das NS-Regime war. Schweizer Behörden hätten unter anderem Devisenbeschaffung und den Verkauf von Raubgut gedeckt, so die Kommission.

Eine andere Studie sagt aus, die schweizer Banken hätten den Nazis beim Verkauf von Wertpapieren geholfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: $chinge
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Gutachten, Drehscheibe
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?