30.11.01 16:08 Uhr
 2.978
 

Suchmaschine "Google" eine Sicherheitslücke? US-Medien in Panik

Jüngst wurden Berichte veröffentlicht, dass die Suchmaschine Google auch z.B. vertrauliche Dokumente finden kann (SN berichtete). Doch das Ezine 'Cnet' gab bekannt, das das Problem nicht bei den Betreibern liegt, sondern bei den Usern selber.

So findet Google Dateien im PostScript- Format, Lotus 1-2-3, WordPro, MacWrite, Excel, PowerPoint, Word und RTF. Auch der Klau von Kreditkarten-Nummern und Passwörtern, sowie die Virengefahr steigt durch diese Suchergebnisse, so der 'NewScientist'.

Die Suche im Internet erfolgt mit Hilfe von sog. 'Spidern'. Diese suchen alles, was für sie freigegeben ist. Um seine vertraulichen Sachen zu schützen, muss ein User in der 'robots.txt'-Datei, einen bestimmten Hinweis aktivieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Google, Sicherheit, Medium, Sicherheitslücke, Suchmaschine, Panik
Quelle: www.intern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil