30.11.01 15:30 Uhr
 603
 

12 Autos beschädigt, 3 Schwerverletzte: Rentner wollte Einparken

In einem Düsseldorfer Parkhaus verursachte ein 89-jähriger 50.000 DM Schaden bei einem Einparkversuch. Er demolierte 12 Autos und es gab drei Schwerverletzte.

Zuerst schob der Rentner beim Rückwärtsfahren mehrere Autos gegen die Wand. Danach fuhr er mit Vollgas vorwärts in andere geparkte Autos. Zuletzt fuhr er auch noch gegen eine Parkhauswand.

Er und seine Beifahrerin (86) wurden dabei schwer verletzt. Eine Passantin (86) fiel über die Wrackteile und wurde wie die anderen zwei ins Krankenhaus eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Schwerverletzte, Schwerverletzt, Einparken
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?