30.11.01 15:29 Uhr
 4
 

Ethikrat empfiehlt Stammzellen-Import

Der von Bundeskanzler Schröder eingesetzte Nationale Ethikrat befürwortete gestern mehrheitlich den Import embryonaler Stammzellen unter Einhaltung strenger Auflagen. Von den 25 Mitgliedern stimmten 14 für den Import, neun dagegen und zwei waren nicht anwesend.

Der Bundestag wird voraussichtlich Ende Januar eine Entscheidung zum Stammzellen-Import treffen. Zuvor sprach sich die Enquete-Kommission des Bundestags gegen einen Import aus.

Ein CDU-Abgeordneter kritisierte, Bundeskanzler Schröder habe den Ethikrat bewusst mit Befürwortern der Stammzellen-Forschung besetzt. Die Experten der Grünen haben dagegen verfassungsrechtliche Bedenken gegen ein Import-Verbot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Import, Stammzelle, Ethikrat
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro
Donald Trump handelt riesiges Waffengeschäft mit Saudi-Arabien aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel-Besuch: Donald Trump als erster amtierender US-Präsident an Klagemauer
Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
USA: Frau alarmiert Polizei aus Angst vor explosivem Sperma


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?