30.11.01 15:28 Uhr
 1.997
 

Liberty: Premiere World ist schon bei drei Euro pro Monat profitabel

Nach einer Meldung der Süddeutschen Zeitung will Liberty die Preise von Premiere World senken.

Liberty-Chef Malone will durch Billig-Angebote in kürzester Zeit mehrere Millionen Abonnenten gewinnen. Auch bei einem Grundpreis von drei Euro für einen Monat wäre Premiere profitabel.

Der Gewinn soll durch Einzelangebote, die die Zuschauer gegen Zusatzgebühr abrufen können, erzielt werden.


WebReporter: swaggy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Monat, Premier, Premiere, World
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?