30.11.01 15:28 Uhr
 1.997
 

Liberty: Premiere World ist schon bei drei Euro pro Monat profitabel

Nach einer Meldung der Süddeutschen Zeitung will Liberty die Preise von Premiere World senken.

Liberty-Chef Malone will durch Billig-Angebote in kürzester Zeit mehrere Millionen Abonnenten gewinnen. Auch bei einem Grundpreis von drei Euro für einen Monat wäre Premiere profitabel.

Der Gewinn soll durch Einzelangebote, die die Zuschauer gegen Zusatzgebühr abrufen können, erzielt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Monat, Premier, Premiere, World
Quelle: www.scylax.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Serie zeigt Dracula als politischen Verführer und Diktator
Kroatien: Jamie Foxx wird in Restaurant rassistisch beleidigt
"Tatort"-Kommissar findet Harald Schmidts Ausstieg "unprofessionell"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Ex-Guantanamo-Insasse sprengt sich und eine Kommandozentrale in die Luft
Beate Zschäpe spielt im Knast gern Volleyball - Es gab aber zu wenig Bälle
NRW: Schüler sollen für Erdogan ihre Lehrer ausspionieren.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?