30.11.01 15:19 Uhr
 1.960
 

Windows vs. Linux im Bundestag: MS gibt sogar den Quellcode frei

Seit geraumer Zeit kämpfen die beiden Betriebssystem-Hersteller um einen Platz im Bundestag. Zur Zeit laufen noch ca. 5000 Rechner im Bundestag mit Windows NT4. Da der Support bald eingestellt wird, stellt sich die Frage 'Linux oder WindowsXP'.

Linux-Fans wie der SPD-Mann Jörg Tauss warben damit, dass Linux sicherer sei und so gut wie alle Viren durch Microsoft-Lücken schlüpfen. Desweiteren soll das Programm Diskeeper(Datenpflege) von Scientologen entwickelt worden sein.

Microsoft hingegen sagte nun, dass sie gerne den Quellcode öffnen um eventuelle Sicherheitsbedenken auszuschließen. Microsoft sicherte dies Großkunden zu, diese können mit einem speziellen Programm den Code anschauen.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Windows, Bundestag, Linux, MS
Quelle: www.stimme.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?