30.11.01 15:19 Uhr
 1.960
 

Windows vs. Linux im Bundestag: MS gibt sogar den Quellcode frei

Seit geraumer Zeit kämpfen die beiden Betriebssystem-Hersteller um einen Platz im Bundestag. Zur Zeit laufen noch ca. 5000 Rechner im Bundestag mit Windows NT4. Da der Support bald eingestellt wird, stellt sich die Frage 'Linux oder WindowsXP'.

Linux-Fans wie der SPD-Mann Jörg Tauss warben damit, dass Linux sicherer sei und so gut wie alle Viren durch Microsoft-Lücken schlüpfen. Desweiteren soll das Programm Diskeeper(Datenpflege) von Scientologen entwickelt worden sein.

Microsoft hingegen sagte nun, dass sie gerne den Quellcode öffnen um eventuelle Sicherheitsbedenken auszuschließen. Microsoft sicherte dies Großkunden zu, diese können mit einem speziellen Programm den Code anschauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Windows, Bundestag, Linux, MS
Quelle: www.stimme.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?