30.11.01 14:21 Uhr
 2.027
 

Rauchverbot mißachtet: Vor heranbrausende S-Bahn gestoßen

Eine Frau rauchte trotz Rauchverbotes in einer Pariser S-Bahn-Station. Ein Mann (27) nervte dies und er forderte sie auf, die Zigarette auszumachen. Die Frau rauchte jedoch weiter.

Daraufhin wurde sie von dem Mann vor die heranfahrende S-Bahn auf das Gleis gestoßen. Dabei wurde sie schwer verletzt. Der Mann wurde verhaftet.


WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bahn, Rauch, S-Bahn, Rauchverbot
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?