30.11.01 14:05 Uhr
 105
 

Frau wollte Bank überfallen, wurde aber nicht ernst genommen

Im norddeutschen 'Lurup' versuchte eine 50-jährige Frau den Bankräuber zu spielen und wollte eine Sparkasse plündern. Mit vorgehaltener Pistole versuchte sie eine Mitarbeiterin zur Geldausgabe zu bewegen.

Der vorgelegte Auszahlungsschein, auf dem der Banküberfall angekündigt wurde und das nun 'eine Frau' den Bankraub ausführte, verursachte bei der Filial-Mitarbeiterin ungläubiges Staunen. Sie blieb regungslos stehen.


Völlig frustriert floh die Täterin aus der Sparkasse und wird nun von der Polizei gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Asteroid2006
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frau, Bank
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Demokratie für Ditib zweitrangig - der Koran dagegen bindend
Alexa Skill für Netatmo Wetterstation