30.11.01 14:05 Uhr
 105
 

Frau wollte Bank überfallen, wurde aber nicht ernst genommen

Im norddeutschen 'Lurup' versuchte eine 50-jährige Frau den Bankräuber zu spielen und wollte eine Sparkasse plündern. Mit vorgehaltener Pistole versuchte sie eine Mitarbeiterin zur Geldausgabe zu bewegen.

Der vorgelegte Auszahlungsschein, auf dem der Banküberfall angekündigt wurde und das nun 'eine Frau' den Bankraub ausführte, verursachte bei der Filial-Mitarbeiterin ungläubiges Staunen. Sie blieb regungslos stehen.


Völlig frustriert floh die Täterin aus der Sparkasse und wird nun von der Polizei gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Asteroid2006
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frau, Bank
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?