30.11.01 13:50 Uhr
 7
 

Speicherhersteller EMC steigt in den Software-Markt ein

Um aus den roten Zahlen herrauszukommen, setzt der Speicherherstellter EMC jetzt auf zwei neue Marktrichtungen. Es sollen nun noch der Bereich Software und Kundendienst versorgt werden.

EMC hat sich neue Umsatzfelder gesucht, da in der letzen Zeit der Speichermarkt nicht umsatzstark genug war. Was nicht am Unternehmen selber lag, sondern ehr daran das das Speichergeschäft nicht lukrativ genug war.

Seit zwölf Jahren hatte EMC im dritten Quartal zum ersten Mal Verluste verbuchen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ease
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Markt, Software, Speicher
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?