30.11.01 13:07 Uhr
 112
 

Amerika will keine UN-Truppe in Afghanistan

Endlich schienen sich die Vertreter der Stämme von Afghanistan durchgerungen zu haben UN-Truppen in Erwägung zu ziehen, da torpedieren die USA die ganzen Verhandlungen. Die UN-Truppe würde nur stören, heißt es.

Amerika hätte nur ein Ziel, die Al Qaeda angreifen und die Mission damit erfolgreich abschließen, so ein Diplomat und Regierungsvertreter. Dabei sind die UN-Truppen offensichtlich im Weg.

Man müßte erst mal Frieden haben, um Frieden zu sichern, so der Konteradmiral Craig Quigley. Er ist der Ansicht, dass der Krieg noch lang nicht vorbei wäre.


WebReporter: anton wagner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Amerika, UN, Truppe
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?