30.11.01 12:50 Uhr
 421
 

Meteore verursachen hörbare Geräusche

Von Wissenschaftlern wurde das Phänomen immer als Einbildung abgetan. Dennoch gab es viele Berichte von Menschen, die ein zischendes Geräusch gehört haben wollen, während sie einen Meteor beobachteten. Physikalisch galt dies als unmöglich.

Denn das Bild des Meteors wird mit Lichtgeschwindigkeit zur Netzhaut transportiert, während der Schall nur mit der langsamen Schallgeschwindigkeit unterwegs ist. Der Schall dürfte also erst hörbar sein, wenn der Meteor schon verglüht ist.

Ein Physiker fand den Beweis für die Entstehung der Geräusche. Meteore wandeln die Luft um sich in Plasma, welches niederfrequente Radiowellen emittiert. Am Boden geraten dadurch z.B. Haare oder Tannennadeln ins Schwingen, was das Geräusch verursacht.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Meteor, Geräusch
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?