30.11.01 12:03 Uhr
 2
 

E.ON will sich nach Frankreich ausdehnen

E.ON will sich nur mit einem Aktientausch mit dem französischen Unternehmen Bouygues in der Spitzengruppe des internationalen Wassermarktes ansiedeln. Bouygues ist unter anderem in den Bereichen Entsorgung, Bau, Mobilfunk und Fernsehen tätig.

Für 17,5 Prozent der Anteile an Bouygues soll E.ON 100 Prozent von dem französischen Wasserversorger Saur erhalten. Saur ist einer der größten Wasserweltversorger. Außer mit E.ON wird zur Zeit auch mit der Telecom Italia verhandelt.

Laut Aussage der Financial Times Deutschland will das französische Unternehmen den Anteil der Fremdbeteiligungen verringern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ease
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frankreich
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr
American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr
Chinesische Medien bezeichnen Donald Trump als "diplomatischen Anfänger"
Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?