30.11.01 10:52 Uhr
 137
 

Al Gore: Eigentlich wäre er Präsident - nun betreibt er ein Restaurant

Der ehemalige amerikanische Vize-Präsident Al Gore, der eigentlich Präsident der USA sein könnte, betreibt nun ein Restaurant in Tennessee, wie er in einem Gespräch mit dem nigerianischen Außenministerium einräumte.

Es sei ein kostengünstiges Esslokal, welches Gore mit seiner Familie selbst betreibe. Desweiteren ist sich Gore nicht sicher, ob er wieder Auto fahren sollte, da er seit acht Jahren keins mehr selbst gefahren hätte.

Seitdem Gore nicht mehr das Amt des Vize-Präsidenten ausführt, habe sich die Beschäftigung mit seinen Enkelkindern als neue Hauptbeschäftigung ergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Präsident, Restaurant
Quelle: dailynews.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wollte keinen weiblichen Bösewicht in "Fluch der Karibik 5"
Pippa Middleton und Ehemann: Sie bereisen in den Flitterwochen gleich drei Orte
Sicherheitsmaßnahmen: Keine Handys bei Finale von "Germany´s Next Topmodel" erlaubt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?