30.11.01 10:41 Uhr
 45
 

Abtreibungs-Gegner in FBI-Verbrecher-Top10 - 42 Menschen sollen sterben

Der vor dem FBI flüchtige Abtreibungs-Gegner Clayton Waagner hat gedroht 42 Mitarbeiter von Abtreibungs-Kliniken umzubringen, wenn sie ihren Job nicht aufgeben. Dies sagte er Neal Horsley, dem Betreiber einiger Anti-Abtreibungs-Seiten im Netz.

Eines Abends sei Waagner bewaffnet bei ihm zuhause aufgetaucht und habe ihm seinen Plan bekannt gegeben, so Horsley. Horsley gab eine Aufzeichnung des Gespräches an die Behörden und wird Teile davon auf seinen Seiten veröffentlichen.

In dem Gespräch sagte Waagner unter anderem, 'Ich gebe euch die Chance aufzuhören. Macht ihr es nicht, dann werde ich euch umbringen' und weiter 'Ich werde nicht sagen wer auf meiner Liste ist, denn das ist das schöne daran'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, FBI, Gegner, Verbrecher, Abtreibung
Quelle: www.wired.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Berlins Schulen fallen reihenweise durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?