30.11.01 09:56 Uhr
 369
 

KDE unter Windows - Das Ende des Windowsdesktops?

Nun 'bedrohen' Open-Source-Entwickler auch den Windowsdesktop. Die unter Linux sehr häufig eingesetzte KDE ist nicht mehr an UNIX-Systeme gebunden, sondern kann unter Windows installiert werden.

Eine spezielle Version der KDE zusammen mit dem Projekt Cygwin macht dies möglich. Während die KDE nach wie vor die 'reine' Oberfläche ist, stellt Cygwin die Programmierbibliotheken zur Verfügung, um UNIX-Befehle unter Windows ausführbar zu machen.

Sowohl Cygwin als auch die KDE sind Open-Source-Projekte und unterliegen der GPL. Damit ist es jedem Anwender erlaubt, diese Programme auf seinen Rechner herunter zu laden und frei zu verbreiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ergoline
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ende, Windows
Quelle: kde-cygwin.sourceforge.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account