30.11.01 10:01 Uhr
 2
 

Senator steigert Umsatz um 75%, EBIT um 52%

Die Senator Entertainment AG konnte in den ersten neun Monaten dieses Geschäftsjahres gegenüber dem Vorjahr den Umsatz um 75 Prozent auf 115,9 Mio. Euro erhöhen, was vor allem auf den internationalenLizenzhandel zurückzuführen ist.

Das EBITDA stieg gegenüber 2000 um 128 Prozent auf 83,7 Mio. Euro, während das EBIT um 52 Prozent auf rund 17 Mio. Euro zulegen konnte.Das Nachsteuer-Ergebnis belief sich auf 6,9 Mio. Euro nach 8,5 Mio. Euro im Vorjahr. Die Cashflow-Position aus betrieblicher Tätigkeit verbesserte sich von -17,4 Mio. Euro auf 87,8 Mio. Euro.

Im Gesamtjahr 2001 prognostiziert man einen Umsatz von 125-135 Mio. Euro sowie ein EBIT von 2-5 Mio. Euro. Nach Berücksichtigung des Finanzergebnisses wird voraussichtlich ein Vorsteuer-Verlust von 5-8 Mio. Euro erzielt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Senat, Senator
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geflohener russischer Regimekritiker zündet in Aktion Bankfiliale in Paris an
Fußball: Hertha-Spieler knien sich aus Solidarität mit US-Sportlern hin
USA: Soldat Bowe Bergdahl gibt vor Gericht Fahnenflucht in Afghanistan-Krieg zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?