30.11.01 09:49 Uhr
 385
 

Wissenschaftler beobachten Gehirnzellen - So funktioniert das Gedächtnis

Abläufe im Gehirn genau zu begreifen, und vor allem sichtbar zu machen, ist das Ziel der kalifornischen Wissenschaftler um Michael Colicos.

Unter Zuhilfenahme verschiedener Methoden ist es dem Team nun gelungen, Hirnzellen und die Abläufe der Speicherung von Informationen genau zu beobachten.

So fanden sie heraus, dass Informationen sich erst fest verankern, wenn sie als 'wichtig' eingestuft werden. Einzelne als unwichtig erachtete Dinge bleiben dagegen nur kurz gespeichert.


WebReporter: WebRep
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Wissenschaftler, Gehirn, Gedächtnis
Quelle: www2.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?