30.11.01 09:22 Uhr
 474
 

Telegate bestreitet Millionengewinne bei RTL-Spendenmarathon

Wie schon in SN berichtet wurde, soll die Firma Telegate bei dem RTL-Spendenmarathon Millionengewinne erzielt haben.

Nach Aussage von Telegate habe man RTL die eingeblendete Rufnummer zur Verfügung gestellt, um eine lange 0190-Nummer zu vermeiden. Eine Erklärung für die Einblendung des Minutenpreises in Euro gibt es jedoch nicht.

Nach eigenen Angaben habe jeder Anruf der Spenden-Nummer ungefähr zwei Minuten gedauert und kostete den Anrufer somit 3,60 DM. Da Telegate jedoch für jeden Anruf 3,75 DM spendete sei kein Gewinn erzielt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Million, RTL, Spende
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?