30.11.01 08:08 Uhr
 2
 

Openshop plant Aktienrückkauf

Der am Neuen Markt notierte Softwareentwickler Openshop will eigene Aktien zurückkaufen. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, soll in den kommenden Tagen von dem auf der HV erteilten Ermächtigung zum Rückkauf der Aktien gebrauch gemacht werden.

Der Preis darf dabei den durchschnittlichen Schlusskurs der Aktien der Gesellschaft im elektronischen Handel der Frankfurter Weitpapier Börse während der 10 Handelstage, die dem Erwerb vorausgehen, um nicht mehr als 10 % über- bzw. unterschreiten.

Die Aktie beedete den Handel gestern bei 6,50 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten
20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umweltbundesamt: Stickoxid-Belastung durch Dieselautos viel höher als angenommen
Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?