30.11.01 08:05 Uhr
 3
 

Gerüchte um Senator Entertainment

Wie die Tageszeitung 'Die Welt' heute berichtet, dürften die anstehenden Neunmonatszahlen von Senator Entertainment wenig erfreulich ausfallen. Nach Einschätzung von Beobachtern könnte sogar eine Reduzierung der Prognosen für das Gesamtjahr anstehen. Grund hierfür sei unter anderem der schwächer als erhofft laufendende Film „American Sweethearts“ sowie der große Erfolg des Harry-Potter-Films, der zunehmend andere Streifen verdränge.

Das Blatt berichtet jedoch weiter, dass sich das Unternehmen Gerüchten zufolge in abschließenden Verhandlungen über einen größeren Fernsehdeal befinde. Es gehe dabei um den Verkauf von TV-Rechten an Filmen aus der eigenen Produktion.

Die Aktie von Senator gewann gestern 6,28 Prozent auf 3,89 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gerücht, Senat, Senator
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?