30.11.01 08:00 Uhr
 801
 

Der TV-Konsum geht gewaltig zurück: Das www steht im Vordergrund

Neue Umfragen des Internet Report 2001 (Universität Kalifornien) haben ergeben, dass der Wochen-Konsum am TV-Gerät um 4,5 Stunden zurückgegangen ist bei Leuten mit Internetzugang.

Gerade Power-User lassen die sogenannten TV-Abende meist ausfallen und surfen dafür im Netz. Als das Internet noch in den Kinderfüßen steckte, war solch ein Wachstumsausmaß nur eine reine Zukunftmusik, heute aber muss das Fersehen Abstriche machen.

Seit Einführung des Internets im Haushalt sind das Fernsehen um 33,2% und die Printmagazinen um 19,4% geschrumpft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, TV, Konsum
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?