30.11.01 08:00 Uhr
 801
 

Der TV-Konsum geht gewaltig zurück: Das www steht im Vordergrund

Neue Umfragen des Internet Report 2001 (Universität Kalifornien) haben ergeben, dass der Wochen-Konsum am TV-Gerät um 4,5 Stunden zurückgegangen ist bei Leuten mit Internetzugang.

Gerade Power-User lassen die sogenannten TV-Abende meist ausfallen und surfen dafür im Netz. Als das Internet noch in den Kinderfüßen steckte, war solch ein Wachstumsausmaß nur eine reine Zukunftmusik, heute aber muss das Fersehen Abstriche machen.

Seit Einführung des Internets im Haushalt sind das Fernsehen um 33,2% und die Printmagazinen um 19,4% geschrumpft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, TV, Konsum
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?