29.11.01 20:18 Uhr
 12
 

Bosenhof-Mörder: Jetzt muss er lebenslänglich sitzen

Der brutale Mord auf dem Bosenhof ist geklärt. Der Gerüstebauer Rupertus Sperling ließ am 22. September 2000 seine Frau, seine Schwägerin und seine Schwiegermutter umbringen.

Die drei Frauen wurden mit aufgeschlitzten Kehlen gefunden. Jetzt muss er lebenslänglich ins Gefängnis. Auch sein Freund aus Polen muss wegen Mitplanung mindestens zehn Jahre sitzen.

Das eigentliche Motiv war Habgier: Rupertus' Frau wollte sich von ihm trennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: philipweb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mörder, lebenslänglich
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben
Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?