29.11.01 20:18 Uhr
 12
 

Bosenhof-Mörder: Jetzt muss er lebenslänglich sitzen

Der brutale Mord auf dem Bosenhof ist geklärt. Der Gerüstebauer Rupertus Sperling ließ am 22. September 2000 seine Frau, seine Schwägerin und seine Schwiegermutter umbringen.

Die drei Frauen wurden mit aufgeschlitzten Kehlen gefunden. Jetzt muss er lebenslänglich ins Gefängnis. Auch sein Freund aus Polen muss wegen Mitplanung mindestens zehn Jahre sitzen.

Das eigentliche Motiv war Habgier: Rupertus' Frau wollte sich von ihm trennen.


WebReporter: philipweb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mörder, lebenslänglich
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Appelle an FDP und SPD: Union möchte Neuwahlen verhindern
Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?