29.11.01 20:04 Uhr
 503
 

Verurteilt: Rassistische Beamte hetzten Hunde auf Schwarze und filmten es

In Johannesburg wurden jetzt vier Polizisten zu hohen Gefängnisstrafen wegen Rassismus und Körperverletzung verurteilt. 1998 hatten sie ihre Hunde 'zur Übung' auf drei Mosambikaner, die illegal eingewandert waren, gehetzt.

Sie schlugen die Mosambikaner auch noch und filmten das ganze. Dieses im Fernsehen gezeigte Video erregte weltweit Aufsehen. Die Angeklagten gestanden und verteidigten sich damit, dass dies schon lange bei der Polizeitruppe so üblich sei.

Der Hundestaffelleiter wurde zu sieben Jahren (zwei auf Bewährung) verurteilt, seine drei Komplizen zu vier Jahren Gefängnis. Zwei andere Polizisten, ebenfalls beschuldigt, streiten noch alles ab.


WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schwarz, Beamte, Rassist
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?