29.11.01 15:58 Uhr
 43
 

Test: ATI Radeon 7500

Die Radeon 7500 von Ati soll den Geforce 2 Pro Karten in der oberen Mittelklasse durch überzeugende Leistungen und eine umfangreiche Ausstattung Konkurrenz machen.


So ist die mit 0,15 Micrometer-Technologie hergestellte AGP-Grafikkarte mit 64 MB DDR-RAM (4 ns) sowie dem neuen Radeon 7500 Grafikprozessor ausgerüstet und liefert auch dank des erhöhten Chiptaktes von 290 MHz (Ramdac von 350 MHz) sehr gute 3D-Leistungen.

Eine Besonderheit ist die Hydravision-Technologie, die den komfortablen Betrieb von zwei Monitoren an der Karte ermöglicht. Desweiteren legt Ati dem Bundle noch eine so genannte Multimedia-Center-Software bei, in der auch ein DVD-Player integriert ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OfficeToday
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, ATI, Radeon
Quelle: www.officetoday.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?