29.11.01 13:43 Uhr
 799
 

Weiße Socken-Skandal: Volksstamm veralbert - Beschwerde gegen TV

Zu einem Skandal hat sich eine satirische Sendung des detuschsprachigen Fernsehsenders ausgewachsen. Das SF DRS verunglimpfte in der Sendung 'Schweiz aktuell' die Aargauer als kleinkarierte Hinterwäldler.

Sie fielen durch weiße Socken auf, was für fehlendes Modebewusstsein spräche. Einwohner von Zürcher durften sich lästerlich über die Aargauer vor laufender Kamera äußern. Jetzt ging eine Beschwerde beim UBI, dem Schweizer Pendent des Presserat, ein.

Geklärt wird nun bei der Beschwerdeinstanz, ob der 'humoristische Beitrag' durch die Pressefreiheit gedeckt ist, oder ob das SF seinen 'kulturellen Auftrag' verletzt habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Skandal, Beschwerde
Quelle: www.azonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland: Neonazi-Tunten als "Manager" auf dem Kinderstrich:
Internet trollt Donald Trump nach erfundenem Anschlag in Schweden
Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?