29.11.01 13:38 Uhr
 35
 

Vorsicht empfohlen: Festgesetztes Streusalz kann Bremsweg verdoppeln

Anlässlich der Jahreszeit macht der TÜV Rheinland Berlin Brandenburg aktuell Autofahrer darauf aufmerksam, daß der Bremsweg aufgrund von Streusalz im Winter nahezu verdoppelt werden kann.

Hervorgerufen durch Streusalz in Verbindung mit Nässe kann sich eine Schicht aus Salz in dem Zwischenraum von Bremsbelag und Bremsscheibe festsetzen, wodurch die Bremskraft dann beeinträchtigt wird.

Der TÜV empfiehlt daher vor Fahrtantritt und auch während Autofahrten Bremstests durchzuführen, um die Bremswirkung zu prüfen. Die Salzschicht löst sich zudem normalerweise durch mehrere Bremsvorgänge.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Vorsicht
Quelle: themen.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?