29.11.01 12:35 Uhr
 4
 

Münchner Rück: Zahlen im Rahmen der Erwartungen

Die Münchener Rückversicherung gab heute ihre Zahlen für das dritte Quartal des Jahres bekannt.

Demnach hat der größte Rückversicherer der Welt wegen der hohen Belastungen durch die Terroranschläge in den USA in diesem Zeitraum wie erwartet deutliche Verluste erwirtschaftet. Dennoch lagen diese im Rahmen der Analystenerwartungen. Der Konzernverlust nach Steuern betrug somit im dritten Quartal 1,21 Mrd. Euro. Neben den Terroranschlägen in den USA hätten auch andere Schäden wie der Rückruf von Baycol/Lipobay durch den Chemieriesen Bayer das Ergebnis erheblich belastet, so das Unternehmen.

Vergleichszahlen zum entsprechenden Vorjahreszeitraum konnte der Versicherer nicht vorlegen, da die Münchener Rück im laufenden Jahr zum ersten Mal einen Quartalsbericht vorlegte. Das Ergebnis je Aktie beläuft sich auf minus 6,86 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erwartung, Rahmen
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?