29.11.01 11:00 Uhr
 1.435
 

Durch Biologiebuch-Skandal sind nun weitere Schulen im Visier

Nach weiteren Kritiken über die Lehrweise von kirchlichen Schulen schaltete sich nun der Leiter des Schulkommissariats Ernst Blöckl in die Diskussion ein.

Er konterte und sagte, dass der Sexualuntericht in allen Schulen nach geltendem Lehrplan durchgeführt werde und wies damit alle Spekulationen zurück.

Inzwischen steht nun endgültig fest, dass sich die Ordensfrauen aus dem Schuldienst zurückziehen, die Fortführung der Schule ist allerdings nicht in Gefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cstettner
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Skandal, Schule, Visier, Biologie
Quelle: www.nordbayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?