29.11.01 09:56 Uhr
 23
 

Starke Quartals-Umsatzeinbrüche auf dem deutschen PC-Markt

Das Marktforschungsinstitut IDC hat die Quartalsergebnisse des deutschen PC Markts ausgewertet. Im dritten Quartal, so vorläufige Zahlen, ging der Umsatz auf dem deutschen PC-Markt um 17,2 Prozent zurück.

Dies setzt sich aus einem 21%igen Rückgang beim Desktopbereich und 3,7% weniger verkauften Laptops zusammen. Besonders im Bereich der kommerziell genutzen Desktops war der Rückgang zu spüren: ganze 24% weniger Umsatz.

Im vierten Quartal könnte sich Medion an die Markt-Spitze setzen, denn insgesamt werden 300.000 PCs über ALDI verkauft. Verlierer im dritten Quartal waren Fujitsu Siemens und Compaq. Dell und Actebis konnten den Umsatz steigern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Quartal, Umsatz, PC, Markt, Umsatzeinbruch
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?