29.11.01 09:56 Uhr
 23
 

Starke Quartals-Umsatzeinbrüche auf dem deutschen PC-Markt

Das Marktforschungsinstitut IDC hat die Quartalsergebnisse des deutschen PC Markts ausgewertet. Im dritten Quartal, so vorläufige Zahlen, ging der Umsatz auf dem deutschen PC-Markt um 17,2 Prozent zurück.

Dies setzt sich aus einem 21%igen Rückgang beim Desktopbereich und 3,7% weniger verkauften Laptops zusammen. Besonders im Bereich der kommerziell genutzen Desktops war der Rückgang zu spüren: ganze 24% weniger Umsatz.

Im vierten Quartal könnte sich Medion an die Markt-Spitze setzen, denn insgesamt werden 300.000 PCs über ALDI verkauft. Verlierer im dritten Quartal waren Fujitsu Siemens und Compaq. Dell und Actebis konnten den Umsatz steigern.


WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Quartal, Umsatz, PC, Markt, Umsatzeinbruch
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?